Verkostung

Ihr Parcours:
Profi
4. Die Verkostung

Wie prägen die verschiedenen Rebsorten die Aromen des Champagne?

Hier klicken

Erzeuger kreieren die Aromen des Champagne durch Auswahl + Vermählung verschiedener Sorten.

Welche Rebsorte verleiht dem Champagne welche Noten?


Wie entwickeln sich die Aromen des Champagne im Laufe der Zeit?

Hier klicken

Weine reifen langsam und stetig. Dieser Prozess kann mehrere Jahrzehnte dauern.

Je nach Entscheidung des Erzeugers reift Champagne während des Ausbaus und darüber hinaus in den Kellern der Champagne und schließlich beim Verbraucher stetig weiter.

Strahlende Jugend

2/3 Jahre

Aromen großer Frische unterschiedlicher Richtungen.

Pflanzlich

Orangenblüten

Rotes Obst

Mineralisch

Birne

Zitrusfrüchte

Weiße Blüten

Ausgewogene Reife

6/8 Jahre

Die ausgewogene Reife zeigt rundere, intensivere Aromen.

Kandiertes
Obst

Dörrobst

Reifes
Obst

Honig

Süßes Gebäck

Gekochtes Obst

Vanille

Milchkaramell

Komplexe Vollendung

>8 Jahre

Die komplexe Vollendung zeigt sich in ausdrucksvollen Aromen.

Lebkuchen

Quittenbrot

Unterholz

Röstbrot

Walnuss

Mokka

Wie lagert man eine Champagne-Flasche richtig?

Hier klicken

Champagne hat beim Kauf die
perfekte Reife,
denn er ist bereits im Keller unter der
Kontrolle seines Erzeugers herangereift.

Bei kühler, lichtgeschützter
und erschütterungsfreier
 Aufbewahrung ist er aber noch viele Jahre
lagerfähig.


1.

Schon gewusst?

Die Zeitspanne nach dem Degorgieren beeinflusst den Ausdruck der Weine, aber nicht deren hohe Qualität.

 

Dégorgement

Ihre nächste Etappe:

AOC

Teilen:

Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail to someone
Teilen

Teilen Sie mit Ihren Freunden den Stand Ihres Champagne-Wissens.